Wie du eine “landing page” gestaltest, die gefunden wird
Fotokurse und Fotoworkshops in Hamburg. Lerne mit Spaß von einem erfahrenen Trainer.
16447
single,single-post,postid-16447,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive
landing page erstellen

30 Jan Wie du eine “landing page” gestaltest, die gefunden wird

in diesem Artikel erfährst du, wie du eine “landing page” gestaltest, die gefunden wird. Bevor du loslegst, sind einige Schritte notwendig, damit die Sache nicht ins Leere läuft und du an deinen Kunden vorbei schreibst.

Am Beispiel: “Wie finde ich einen Fotoauftrag auf Mauritius” zeige ich dir, wie ich an die Sache herangehe. Wie finde ich wichtige Suchbegriffe? Gibt es überhaupt Potential für einen Auftragsfotografen auf Mauritius? Ist die Konkurrenz zu stark? Und die wichtigste Frage: gibt es überhaupt Leute, die einen deutschsprachigen Fotografen auf Mauritius suchen und diesen sogar einfliegen lassen würden? Diese Fragen geht der folgende Artikel nach.

Stell dir einen Angler vor. Er steht am Ufer und beobachtet ruhig das Gewässer. Er hat viel Zeit darauf verwendet so viel wie möglich über den Fisch zu lernen, den er fangen will. Er weis welcher Köder dem Fisch am Besten schmeckt und zu welcher Tageszeit die Fische beißen. Mit dieser Gelassenheit wirft unser Angler die Rute aus und lehnt sich entspannt im Campingsessel zurück. Es ist nun nur noch eine Frage der Zeit bis ein Fisch anbeißt.

Zugegeben, das ist eine eher brutale Geschichte, aber deshalb fischen wir ja auch ganz harmlos im Internet. Wir werfen unsere virtuelle Angel aus und fischen nach Hochzeitspaaren auf Mauritius, oder solche, die es in Zukunft werden wollen. Und die Fische bleiben dabei am Leben 🙂

Übertragen bedeutet das also folgendes: wir gestalten eine Unterseite auf der bestehenden webseite. Eine Seite, die von Google auf der 1. Ergebnisseite angezeigt wird und von möglichen Auftraggebern gefunden wird.

 

Gibt es überhaupt Paare, die einen Fotografen suchen?

 

Am Anfang steht die Idee und idealerweise haben auch andere Menschen die gleiche Idee wie du. Deshalb sehen wir uns an, ob Fotografen auf Mauritius gesucht werden.

Ich beginne gerne mit den Suchbegriffen, die mir selbst einfallen. Denn diese sind ein erster Wegweiser. Wird bei Google zum Beispiel der Begriff “Hochzeitsfotograf Mauritius” eingegeben, können wir ganz einfach herausfinden, wie oft das passiert und welche Worte sonst noch von anderen eingegeben werden.

Um weitere Suchbegriffe zu finden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst den Keyword-Planer von Google Adwords benutzen. Diesen findest du unter Tools, wenn du bei Adwords registriert bist. Hier kannst du einzelne Begriffe oder ganze Sätze eingeben und Google zeigt dir, was dahinter steckt.keyword planer hochzeitsfotograf mauritius

Was sagen dir diese Zahlen?

 

In der Aufstellung findest du die Begriffe mit dem monatlichen Suchvolumen und weitere Informationen zu Werbepreisen und Wettbewerb.

  1. Viele Paare, die nach Mauritius fliegen, verbringen ihre Flitterwochen auf der Insel.
  2. Sie suchen gezielt nach “Hochzeitsreise Mauritius” und “Flitterwochen Mauritius”.
  3. Es gibt rund 110 Paare, die sich im Vorfeld informieren, wie sie auf Mauritius heiraten können und welche Dokumente man dafür braucht.
  4. Einen Hochzeitsfotografen suchen rund 30 Leute im Monat. Das bedeutet, dass die Chance einmal im Jahr eine Hochzeit auf Mauritius zu bekommen gar nicht so schlecht steht.

Man könnte sich nun noch die anderen Fotografen auf der Insel ansehen und eine Bewertung der Bildqualität und des Fotostils vornehmen. Aber das würde den Rahmen dieses Artikels hier sprengen.

Wie du eine “landing page” gestaltest, die gefunden wird

 

Eine landingpage besteht idealerweise aus Bildern und einem guten Text. Idealerweise ist der Text ca. 300 bis 500 Wörter lang und enthält die Suchbegriffe, die du mit der keywordrecherche herausgefunden hast.

Brautpaare, welche nach einem Hochzeitsfotografen suchen, wollen natürlich am liebsten Bilder sehen. Was machst du also, wenn du keine Bilder von Mauritius hast? Ganz einfach, du fragst auf facebook deine Freunde und deren Freunde ob sie schon mal auf Mauritius oder in der Region waren. Bestimmt gibt dir jemand ein Bild, das du benutzen darfst. So habe ich meinen ersten Seychellen Auftrag bekommen.

Ganz anders verhält es sich mit Google. Die Suchmaschine findet Bilder zwar gut, aber Text hat sie zum fressen gern. In erster Linie konzentrierst du dich auf den Text und suchst späer ein paar schöne Bilder heraus, die zum Beitrag passen.

Meistens reicht ein schönes Strandbild dafür locker aus. Da dein blog viele weitere Beiträge hat, wird sich das Pärchen weitere Beiträge und Bilder ansehen und dir dann eine Anfrage schreiben.

Gute Suchbegriffe finden und einen Text erstellen

 

Bereits im Suchschlitz gibt dir Google Ideen, wonach die Pärchen suchen. Das machen wir uns zu Nutze, indem wir uns die Begriffe merken und aufschreiben. Diese Begriffe werden häufig gesucht und sollten später in dem Text unserer landing page auf jeden Fall enthalten sein.google Suche nach heiraten auf Mauritius

Du findest weitere Begriffe, wenn du Varianten verwendest. Also heiraten Mauritius, Fotograf Mauritius oder Hochzeitsfotos Mauritius. Am Ende der Seite gibt es die verwandten Suchbegriffe, welche ebenfalls recht häufig nachgefragt werden. Diese merken wir uns auch.

Eine weitere und gute Quelle für Suchbegriffvariationen ist das keywordtool.io. Hier bekommst du weitere Ideen, nach welchen Begriffen im Internet und auf anderen Plattformen gesucht wird.

 

To do Liste:

  1. Ziel definieren und veröffentlichen.
  2. Eine landing page für “Hochzeitsfotograf Mauritius” erstellen.
  3. SEO Optimierung der landing page.
  4. Werbekampagne auf Google Adwords schalten.
  5. Werbekampagne auf Facebook schalten.
  6. Kooperationen mit spezialisierten Hochzeitsagenturen aufnehmen.
  7. Erste Anfragen beantworten und einen Auftrag annehmen.
  8. Nach Mauritius fliegen und geniale Fotos machen.
  9. Diese Fotostrecke bloggen.

 

Mit diesen Informationen erstellst du den Text und lässt die Suchbegriffe ab und an mit einfließen. Wir sehen uns nächste Woche wieder. Dann steht die Suchmaschinen Optimierung des Beitrags auf der Tagesordnung.

Hol Dir mein Gratis Starterkit

Du bekommst meine besten Artikel per mail und mein E-book mit 5 Ideen für coole Bilder & 5 Film Lightroom-Presets.

Ich halte mich an den Datenschutz. Kein Spam - Keine Bindung - Jederzeit abmeldbar.

No Comments

Post A Comment