Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn
Fotokurse und Fotoworkshops in Hamburg. Lerne mit Spaß von einem erfahrenen Trainer.
16284
post-template-default,single,single-post,postid-16284,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.6.2,vc_responsive
Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli

04 Jan Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn

Mit Florian habe ich mich zum Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn getroffen. Florian, ein Bräutigam aus einer coolen Sommerhochzeit (welche ich in Kürze auf meiner webseite zeigen werde) hat sich aber einen Platz gebucht. Also sind wir eines gemütlichen Abends losgezogen um die Lichter auf St. Pauli auf unsere digitalen Datenträger zu bannen.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn

Wir haben uns an der U-Bahn Station St. Pauli getroffen und gleich losgelegt. Die tanzenden Türme oder Tango Türme an der Reeperbahn Nr. 1 sind ein ganz nettes erstes Bild zum Start. Das Luxus Bürogebäude erregte größeren Widerstand seitens der Anwohner von St. Pauli, da mit dem Bau die Gentrifizierung im hippen Stadtteil ein weiteres Stück vorangetrieben wird. Ohne nun politisch zu werden, wenden wir uns den Einstellungen der Fotos zu:

Beim ersten Bild habe ich eine Blende von f/6,3 genommen, da ich eine durchgehende Tiefenschärfe haben wollte. Die Belichtungszeit mit 8 Sekunden stellt zudem sicher, dass das Bild ausreichend hell und Autos und Passanten fast verschwimmen. Den ISO habe ich auf 100 eingestellt. Beim 2. Foto habe ich die Belichtungszeit auf 25 Sekunden ausgedehnt um alle störenden Elemente zu eliminieren.

Ein guter Ausgangspunkt für die beiden Bilder war die Blendenautomatik, die mir eine Belichtungszeit zwischen 6 und 20 Sekunden vorgegeben hat.

Excurs: Warum ist ein niedriger ISO Wert bei Nachtfotos zu empfehlen?

Für die Nachtfotografie ist ein niedriger ISO Wert wie ISO 100 oder sogar ISO 50 deshalb super, denn du vermeidest unnötiges digitale Bildrauschen. Das ist vor allem bei Einsteiger Spiegelreflexkameras und Systemkameras von Vorteil. Bei einigen Kameras heißt dieser Bereich „Low ISO“. Die eigentlichen ISO Werte beginnen erst ab 200. Aber das klappt ebenso, wenn du mit ISO 200 fotografierst.

Ein sehr nützlicher Nebeneffekt niedriger ISO Werte ist der höhere Dynamikumfang. Der Dynamikumfang bezeichnet die Bildinformationen, die zwischen dem hellsten und dunkelsten Punkt im Bild oder der Datei enthalten sind. Das wirst du spätestens bei der Nachbearbeitung deiner Bilder zu schätzen lernen, wenn du ein zu dunkles oder ein überstrahltes Bild deutlich verbessern kannst.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg (1 von 14)

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli

Wann der Zeitpunkt für den manuellen Modus gekommen ist

Ich starte gerne mit der Blendenautomatik und kucke, was die Kamera an meiner Stelle machen würde. Du kannst davon ausgehen, dass in der Regel ein brauchbares Bild dabei herauskommen wird. Ich habe mir im Vorfeld vorgenommen, Automatik und manueller Modus im Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn ausgiebig zu behandeln.

Flo und ich haben nochmal die Perspektive gewechselt. Bei den nächsten 2 Bildern wird klar, warum es notwendig ist, die Automatik zu verlassen und in den manuellen Modus der Kamera zu wechseln.Fotokurs Nachtfotografie Hamburg (3 von 14)

Das erste Bild ist mir deutlich zu dunkel. Obwohl die Kamera sagt, dass alles schick ist und die Lichter der Büros perfekt belichtet sind. Das ist zwar cool, dass man beim hineinzoomen noch Leute vor dem PC sitzen sieht, aber mich interessiert eher der Gesamteindruck. Also ab in den manuellen Modus und nachjustieren: von 1 Sekunde Belichtungszeit auf 6 Sekunden und alles ist für mich in Butter.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli

Perspektivenwechsel. Warum ungemütlich deutlich kreativer ist

Ich mag es die Dinge aus unterschiedlichen Winkeln zu sehen. In der Fotografie ist das relativ einfach zu bewerkstelligen. Du gehst nahe ran, kuckst nach oben und wenn es gut aussieht, holst du deine Kamera raus und machst ein Foto. Das klappt in alle Richtungen ganz gut.

In diesem Falle musst ich mich nicht mal auf den Boden legen, denn die Gebäude sind hoch genug. Aber ich würde es jederzeit tun. Die beiden Bilder sind ebenfalls mit einer Blende von f/6,3 einer Belichtungszeit von 6 Sekunden und einer ISO von 100 entstanden.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli

Street Reportage Fotos auf der Reeperbahn am Weihnachtsmarkt

Street Fotografie ist in Deutschland ein heißes Thema. Man möchte denken, dass auf der Straße Personen einfach fotografiert werden dürfen. Es gilt die Rechtssprechung, dass abgebildete Personen um Einwilligung gebeten werden müssen. Das bedeutet, dass du die Menschen fragen musst, bevor du sie fotografierst. Ein guter Artikel zum Thema findest du auf kwerfeldein: Strassenfotografie in Deutschland: Erlaubt? Verboten?

Gesagt, gefragt und getan. Sophie Lena von den Elbwaffeln war so nett und lies uns fotografieren. Mit den Bildern wollte ich einfach den Stand in den Kontext der Umgebung stellen und noch ein paar Details zeigen. Ich mag Portraits in Alltagssituationen und das lässt sich am Weihnachstmarkt perfekt umsetzen. Nebenbei kommt man mit den Leuten ins Gespräch und in den Genuss einer leckeren Waffel.

Die Bilder sind mit einer Blende von f/1,8 einer Belichtungszeit von 1/100 Sekunden und einer ISO von 250 entstanden. Warum diese Einstellugen?

Teste die Limits deiner Kamera aus

Menschen und Portraits fotografiere ich gerne mit einer Offenblende. Der nächste variable Referenzwert bei ungünstigen Situationen mit wenig vorhandenem Licht ist bei mir die Belichtungszeit. Eine Belichtungszeit zwischen 1/80 Sekunde und 1/130 Sekunde stellt sicher, dass du ein scharfes und annähernd verwacklungsfreies Fotos aus der Hand schießen kannst.

Die letzte Variable ist die ISO, die du nach deinem Geschmack veränderst. Hier habe ich eine ISO von 250 gewählt und das passt.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn

Fazit: öfters rausgehen und einfach Fotos machen

Ich wollte den Kurs im Vorfeld absagen, aber ich habe es nicht bereut mit Flo loszuziehen und ein paar Fotos zu machen. Wir hatten Spaß, wir haben neue Sachen ausprobiert und saßen mal einen Abend lang nicht vor der Glotze. Darauf kommt es beim fotografieren an. Einfach rausgehen und eine gute Zeit haben.

Schnapp dir deine Freunde und geh raus. Ich habe das selbst zu lange nicht mehr gemacht und ich freu mich, dass ich mich durch diese Fotokurs Seite dazu zwingen darf. Kleiner Scherz, es macht mir Spaß. Es wird sicher nicht der letzte Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn sein.

Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf St. Pauli Fotokurs Nachtfotografie Hamburg auf der Reeperbahn
Was sind deine Tipps zur Nachtfotografie? Schreib das einfach in die Kommentare, damit auch Andere etwas davon haben.

Hol Dir mein Gratis Starterkit

Du bekommst meine besten Artikel per mail und mein E-book mit 5 Ideen für coole Bilder & 5 Film Lightroom-Presets.

Ich halte mich an den Datenschutz. Kein Spam - Keine Bindung - Jederzeit abmeldbar.

No Comments

Post A Comment